Beiträge mit dem Stichwort: ‘SRV Team̵

Mitarbeiterportrait: Thomas Wunderlich

SRV-Mitarbeiter Thomas Wunderlich

Eishockey Fan Thomas Wunder­lich ist seit 17 Jahren im SRV-Team und hat seiner­zeit das Handwerks­zeug des Fahrbahn­markierers von Kolonnen­führer Gojko Kramer gelernt. „Die Fahrbahn­markierung – zum Beispiel auf einer Auto­bahn – hat es in sich. Über den Spion (Peil­stab) muss man konzentriert die Vor­markierung anpeilen, egal ob es draußen heiß oder kalt ist. Aber das ist für mich kein Problem, ich markiere bei jedem Wetter!“

 

Danke Thomas, für 17 Jahre Treue in das SRV-Team. Wir hoffen auf noch viele viele weitere Jahre!

Mitarbeiterportrait: Gojko Kramer

SRV-Mitarbeiter Gojko Kramer

Gojko Kramer ist einer der dienst­ältesten Mit­arbeiter bei SRV. Bereits im Jahr 2000 kam er als Fahrbahn­markierer in unser Team. Er ist Fan des Chemnitzer FC und Freunde charakterisieren ihn als sehr solide. „Den ganzen Tag im Büro sitzen wäre nix für mich“ sagt Gojko. Die Arbeit im Freien bringt auch tolle Erfahrungen mit sich. Gerne erinnert er sich an ein besonderes Erlebnis: „Vor einigen Jahren haben wir den Nürburg­ring markiert, die Nord­schleife und das Schumacher-S!” Mit einem Lächeln fügt er hinzu: „Wann kann man schon mal mit einem Lkw den Nürburg­ring fahren!?“

 

Danke Gojko, für deine lang­jährige Treue und dein Verantwortungs­bewusstsein in und für unser SRV-Team!

Mitarbeiterportrait: Ines Uhlemann

SRV-Mitarbeiterin Ines Uhlemann (Foto: Markus M. Mey)

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Ines seit drei Jahren als Assistentin der Geschäfts­führung die gute Seele in der Firmen­zentrale ist. Sie ist einfach immer gut gelaunt, lustig und auf­geschlossen. „Meine Hobbys sind meine Kinder, lesen und mein Garten“ sagt sie.

Ines hat in der Wende­zeit einen Abschluss als Fach­arbeiterin für Schreib­technik gemacht und später mit einem Sekretärinnen­abschluss ergänzt. Ein wenig traurig ist sie aber, dass es in ihrem Beruf kein Steno mehr gibt. „Ich würde sehr gerne öfter Diktate mit­schreiben, damit ich mein Steno nicht verlerne”.

 

Danke Ines, dass du täglich im Büro alles für das SRV-Team mit einem Lächeln regelst!

Mitarbeiterportrait: Steffen Neumann

SRV-Mitarbeiter Steffen Neumann

Steffen Neumann liebt das Motorrad­fahren und sagt von sich selbst: „Es dauert lange, bis mir mal der Kragen platzt“. Steffen ist seit 1991 als Markierer bei SRV und somit fast von Anfang an dabei. „Ein anderer Job wäre nichts für mich, ich bin gerne draußen“, sagt Steffen und erinnert sich an ein Miss­geschick, das schon viele Jahre zurück liegt: „Einmal haben wir tatsächlich einen Markierungs­strich auf einer Autobahn 12 m zu lang gezogen. Den radiert man natürlich nicht so einfach wieder weg. Aber am Ende haben wir alles hin­bekommen! Heute sind immer mehr Computer und GPS auf den Maschinen und deshalb ist die Über­wachung auch besser“.

 

27 Jahre sind eine lange Zeit Steffen und dafür dankt dir das ganze SRV-Team!